Hansestadt Wismar erhält 293.000 Euro für öffentliche WCs in der Altstad

Mit rund 293.000 Euro Städtebaufördermitteln unterstützt das Landesbauministerium ein weiteres Vorhaben der städtebaulichen Gesamtmaßnahme „Altstadt“ der Hansestadt Wismar: Für den Bau eines Sanitärgebäudes mit einem Info-Point für Touristen an der Turmstraße, übersandte das Innenministerium an Bürgermeister Thomas Beyer den Förderbescheid.

Das Sanitärgebäude soll neben einem neuen Parkplatz an der Turmstraße im südöstlichen Teil der Altstadt entstehen. Für die Neugestaltung des öffentlichen ebenerdigen Parkplatzes mit 114 Stellplätzen hat das Bauministerium bereits rund 423.400 Euro Städtebaufördermittel bewilligt.

Beide Bauvorhaben sollen in diesem Jahr umgesetzt werden.

Tourist-Information Wismar als Q-Betrieb mit der Stufe II ausgezeichnet

Im September 2021 wurde der Tourist-Information Wismar das Qualitätssiegel SQD Stufe II von der Initiative ServiceQualität Deutschland für drei Jahre…

Sanierung Sportplatz Palmbergstadion in Schönberg

Innenminister Torsten Renz übergibt heute an den Bürgermeister der Stadt Schönberg, Stephan Korn einen Zuwendungsbescheid über 400. 000 EUR Kofinanzierungshilfe. „Ich…

Gemeinde Damshagen erhält eigenes Hoheitszeichen

Die Gemeinde Damshagen im Landkreis Nordwestmecklenburg erhält ein eigenes Wappen. Die Urkunde für das Hoheitszeichen mit der Wappengenehmigung und dem…