Wildwochen im Kreisagrarmuseum

 
Die Wildwochen haben begonnen! Am Samstag fand der Auftakt zu den diesjährigen Wildwochen im Kreisagrarmuseum in Dorf Mecklenburg statt.
 
Gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Kreisjagdverbandes Renee Pollak und dem Vorsitzenden des Kreisbauernverbandes Daniel Bohl läutete Landrat Tino Schomann gegen 10 Uhr die Wildsaison ein. Dabei wurden sie stilecht von einer Jagdhorngruppe mit einem Ständchen begrüßt.
Der Landrat lobte die gute Zusammenarbeit mit den Landwirten und Jägern im Kreis und hob deren große Bedeutung für Nordwestmecklenburg hervor, die sich auch auf dem Fest widerspiegelt:
„Noch regionaler und näher am Produzenten kann es kaum noch werden. Das Motto von Nordwestmecklenburg lautet „Der Landkreis, wo die Seele lächelt“ – hier und heute haben Sie viel Gelegenheit, die kulinarischen Gründe dafür zu erfahren.“
 
„Moderne Technik alleine hilft nicht – für eine gute Ernte muss auch noch Gottes Segen dazukommen und den fehlte dieses Jahr zum Glück nicht.“, so Daniel Bohl. Die Landwirte seien zufrieden mit dem Ernteerfolg in diesem Jahr.
Um das zu feiern, übergab die Landfrauengruppe Maurine-Radegast auch gleich die diesjährige Erntekrone an Landrat Tino Schomann. Sie soll wie üblich einen Ehrenplatz am Verwaltungsstandort in der Malzfabrik in Grevesmühlen erhalten. Das große Kreiserntefest mit Festumzug soll erst wieder im kommenden Jahr wieder stattfinden.
 
Auch am Sonntag lohnt sich noch ein Besuch im Kreisagrarmuseum: Von 11 bis 16 Uhr bieten Stände dort Gutes aus den Wäldern und von den Feldern der Region. So können Besucher sich die Speisekammern für den Winter füllen oder gleich vor Ort etwas Leckeres genießen.
Dazu gibt es ein Rahmenprogramm mit Bogenschießen, Kürbisschnitzen, Minitrecker fernsteuern, Quiz, Strohburg und mehr.
 
Der Eintritt beträgt 3 Euro für alle ab 10 Jahren, darunter ist er kostenlos.
 
Quelle: Landkreis Nordwestmecklenburg

Impfungen für Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren

Überblick über die Impfaktionen für Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren in dieser Woche. Diese enthalten nun auch…

Klütz: 134.000 Euro für Geh- und Radweg in der Ortsdurchfahrt Christinenfeld

Die Stadt Klütz (Landkreis Nordwestmecklenburg) erhält vom Infrastrukturministerium einen Zuschuss von rund 134.000 Euro für einen gemeinsamen Geh- und Radweg…

Schulungen für den Zensus 2022 beginnen

Von Mai bis August findet der Zensus 2022 statt! Dafür sucht das Zensus-Büro Nordwestmecklenburg noch Erhebungsbeauftragte, die für den Zensus…